TU Berlin

Planungstheorie und Analyse städtischer und regionaler PolitikenGastwissenschaftler*innen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Gastwissenschaftler*innen

Lupe

Alex Lawrie

Alex Lawrie studierte an der University of Technology Sydney und University of New South Wales (Australia) und schloss sein Bachelorstudium im Fach City Planning und den Master of Urban Policy and Strategy (beide mit Auszeichnung) ab. Er promovierte im Cotutelle-Verfahren im Fach Philosophie (Built Environment).  Seit 2013 war er als Senoir Researcher und Dozent am Institute for Public Policy and Governance an der University of Technology Sydney (Australien) tätig.

Der Forschungsschwerpunkt von Alex Lawrie liegt in den Bereichen ‚Spatial Policy‘, ‚City Strategy‘ und ‚Multi-Level Policy and Governance‘. Seit 2019 ist er Gastwissenschaftler am FG Planungstheorie und Analyse städtischer und regionaler Politiken, wo er insbesondere zu ‚Evolution of National Urban Policy Systems‘ und ‚Policy Logics‘, ‚Processes and Instruments‘ forscht. Vergleichendesstudien aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Australien sollen die Entwicklungen seit der globalen Finanzkrise aufzeigen.

Lupe

Artur Filip

Artur Jerzy Filip ist Gastwissenschaftler an der Technischen Universität Berlin am Institut für Stadt- und Regionalplanung, wo er Professor Enrico Gualini bei seinem Seminar "Planning as a Political Process" begleitet.

Arturs wissenschaftlicher und praktischer Fokus liegt auf innovativen, intersektoralen Organisations- und Verwaltungsstrukturen innerhalb städtischer Projektentwicklung. Er studierte an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität Warschau sowie am Pratt-Institut in Brooklyn, New York. In seiner Doktorarbeit widmete sich Artur US-amerikanischen Bottom-Up-Partnerschaften, die sich für großmaßstäbliche Stadtprojekte einsetzen. Stipendien wurden ihm vom Fulbright Program sowie dem Ministerium für Kultur und Nationales Erbe und der Stadt Warschau vergeben. Artur ist Assistant Professor an der Technischen Universität Warschau und regelmäßig am Museums für moderne Kunst in Warschau tätig.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe